„Inclusives 2017“ muss ausfallen

Weinheim. Es war auf Anhieb einer der Höhepunkte im Weinheimer Kultursommer 2016: das „Inclusives“, das Festival für Menschen mit und ohne Handicaps. Die zweite Auflage, die für Ende Juli wieder im Weinheimer Schlosshof geplant war, musste jetzt leider abgesagt werden. „Auf Grund unvorhergesehener gesundheitlicher Komplikationen“, so teilen Veranstalter und „Inclusives“-Erfinder Sylvia Katzenmayer und Eckard Kirsch jetzt mit. „Schweren Herzens“, gaben sie die Absage bekannt. 
Kirsch erklärt außerdem: „Unabhängig davon werden wir die Arbeit von Inclusives e.V. im kommenden Jahr weiter voran treiben mit Aktionen zur Förderung von Musik und Kunst von Menschen, gleich ob mit oder ohne Handicap.“ Mit viel Herzblut und Arbeit habe das Team in den vergangenen Monaten die Vorbereitungen vorangetrieben, um Gästen mit und ohne Handicap ein ansprechendes Musikprogramm zu bieten. Nun seien leider gesundheitliche Probleme dazwischengekommen.
Man habe das Ziel aber nicht aufgegeben, im kommenden Jahr und bei weiteren Anlässen weitere Konzerte, Kulturprogramme und inklusive Jam-Sessions zu veranstalten.
Zuletzt hatte das Inclusives-Team mit gelungenen Konzert-Auftritten in Laudenbach und auf dem Mannheimer Maimarkt für Aufsehen gesorgt. Laufende Infos aufwww.inclusives.de und www.facebook.com/inclusives.

Inclusives e.V.

 

 

 

                                                                        Integration

 

 

In erster Linie will "Inclusives" den Blick der Gesellschaft auf Menschen verändern,die Hilfe und Unterstützung brauchen.Die Philosophie ist die Förderung von Menschen mit Handicap durch

Betonung ihrer persönlichen Stärken. Musik und Kunst stehen da ganz oben.

Was ist das Ziel ?

bitte hier klicken

Mitmachen

bitte hier klicken

Spenden

bitte hier klicken


Hände reichen – Initiative ergreifen

Wer wir sind?
Der Verein Inclusives e.V.
und das Festival „Inclusives 2017“ am Samstag, 29. Juli im Schlosshof Weinheim
Im August 2016 war es noch eine zaghafte Premiere, das 1. Festival „Inclusives 2016“ für und von Menschen mit Behinderung im Weinheimer Schlosshof.
Kurzer Rückblick: Eckard Kirsch, selbst Rollstuhlfahrer und bestens vernetzt in der Welt der Handicaps, und seine Partnerin Sylvia Katzenmayer entwickelten aus einer Idee das Projekt eines „Inklusiven Festivals“. Sie fanden einen Veranstaltungsort und einen Partner in der Stadt Weinheim.
Das 1. Festival „Inclusives 2016“ erregte sofort in der ganzen Region hohe Aufmerksamkeit. Teilnehmer waren Musiker und Bildende Künstler mit Behinderung – mehr oder weniger sicht- und spürbar. Die Aufregung war groß, ein Anfang gemacht.
Seither hat sich viel getan: „Inclusives“ hat sich als eingetragener Verein gegründet, der laut Satzung einerseits der Förderung von geistig und körperlich behinderter Menschen verpflichtet ist – andererseits der Förderung von Kunst und Kultur (Satzung, §1,Abs.1 und 2). Und als Konsequenz daraus: Die „Durchführung von kulturellen und künsterischen Veranstaltungen insbesondere von und mit oder für Behinderte“ (Abs.3)
Das ist die Philosophie von „Inclusives e.V.“!
Das 2. Festival „Inclusives 2017“ steht bevor: es wird wieder im Weinheimer Schlosshof und Teilen des Schlossparks stattfinden – und es soll noch größer werden. Der Termin ist der Samstag, 29. Juli, voraussichtlich 14 Uhr bis 22 Uhr. Die Veranstaltung ist Teil des „Weinheimer Kultursommers“. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir basteln an einem mehrstündigen Bühnenprogramm, das Medieninteresse ist jetzt schon groß.
Die prominente holländische Moderatorin und Entertainerin Marijke Amado gehört zu unserem Team – sie wird den Tag unterhaltsam und professionell moderieren.
Und doch stehen wir erst am Anfang. Das Festival „Inclusives“ soll weiter wachsen und überregionale Bedeutung erlangen. Dazu brauchen wir Förderer und Partner – für die große gute Sache!